Zweiter Sirenenalarm an einem Tag!
Um 19:14 Uhr heulten heute bereits zum zweiten Mal die Sirenen über Penzendorf. Grund der Alarmierung war abermals ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Person.

Ein PKW-Lenker kam mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache von Richtung Siebenbirken kommend kurz vor dem Gewerbepark nach rechts von der Straße ab, verlor die Kontrolle, prallte in weiterer Folge auf der linken Fahrbahnseite gegen einen Bauzaun sowie gegen Bäume und kam schlussendlich wieder auf der Straße zu stehen. Eine Person wurde dabei unbestimmten Grades verletzt und von unseren Feuerwehrsanitätern erstversorgt.

Unsere Aufgaben bestanden darin, die verletzte Person zu betreuen, einen Brandschutz aufzubauen, die Straße abzusichern und in weiterer Folge gemeinsam mit einem Abschleppunternehmen den schwer beschädigten PKW zu bergen.

Nach rund eineinhalb Stunden konnten die 20 Einsatzkräfte, welche mit dem RLF-A, dem KLF-A und dem MTF-A im Einsatz standen, wieder einrücken und ihre Einsatzbereitschaft bei Florian Steiermark melden.

Alarmierungsart: Sirene, SMS
Alarmierungsgrund: T03-Vu-Berg.-Öl
Alarmierungszeit: 19:14 Uhr
Einsatzende: 20:30 Uhr
Einsatzleiter: OBI Manfred Ertl
Eingesetzt waren: RLF-A, KLF-A und MTF-A Penzendorf mit 20 Mann
Weiters: Polizei Hartberg, Abschleppunternehmen

Bericht & Fotos: LM d. V. Matthias Novacek

25.08.2020

Weitere Beiträge

Mehr Beiträge anzeigen