Tragehilfe für das Rote Kreuz
Um 13:06 Uhr löste die Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ Sirenenalarm für die Feuerwehr Penzendorf aus. Grund der Alarmierung war eine Tragehilfe nach einem Mountainbike-Unfall in einem Wald. Angefordert wurden wir dabei vom Roten Kreuz.

Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte ein Mountainbiker im Bereich „Waldseppl“ schwer. Sein Begleiter alarmierte das Rote Kreuz, welches aufgrund dessen, dass der Waldweg mit einer Schranke versperrt war, eine Alarmierung der Feuerwehr Penzendorf veranlasste.

Unter der Einsatzleitung von HBI Martin Gwander wurde die Schranke geöffnet, um in den Wald vorzudringen. In weiterer Folge machten wir uns zu Fuß auf den Weg, um den Verletzten gemeinsam mit der Rettung zuerst zu suchen und im Anschluss zu versorgen.

Der Mountainbiker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz ins LKH Hartberg gebracht.

Nach rund zwei Stunden konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

Wir bedanken uns beim Roten Kreuz für die gute Zusammenarbeit!

Alarmierungsart: Sirene, SMS
Alarmierungsgrund: T-11 Menschenrettung
Alarmierungszeit: 13:06 Uhr
Einsatzende: 15:00 Uhr
Einsatzleiter: HBI Martin Gwandner
Eingesetzt war: RLF-A und MTF-A Penzendorf mit 10 Mann sowie 10 Mann in Bereitschaft
Weiters: Rotes Kreuz mit RTW und NEF

Bericht & Fotos: LM d. V. Matthias Novacek

02.05.2020

Weitere Beiträge

Mehr Beiträge anzeigen