Heizung explodiert aus ungeklärter Ursache
Um 18:24 Uhr löste die Landesleitzentrale „Florian Steiermark“ Sirenenalarm für die Feuerwehr Penzendorf aus. Grund der Alarmierung war ein Heizungsbrand in Penzenberg.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es im Heizraum eines Einfamilienhauses in Penzenberg zu einer Heizungsexplosion.

Unter der Einsatzleitung von HBI Martin Gwandner kontrollierte ein Atemschutztrupp unserer Wehr den Heizraum mittels Wärmebildkamera und löschte etwaige Glutnester mittels HD-Rohr. Weiters wurde das Brandgut von uns vollständig entfernt und das Haus wurde von uns mit einem Druckbelüfter durchgelüftet, um den Brandgeruch zu entfernen. 

Der Hausbesitzer wurde aufgrund leichter Brandverletzungen ins LKH Hartberg gebracht. Im Heizraum entstand erheblicher Sachschaden.

Nach rund einer Stunde konnten wir wieder ins Rüsthaus einrücken und unsere Einsatzbereitschaft herstellen.

Wir bedanken uns bei der Polizei Hartberg sowie beim Roten Kreuz Hartberg für die gute Zusammenarbeit!

Alarmierungsart: Sirene, SMS
Alarmierungsgrund: B03-Kaminbrand
Alarmierungszeit: 18:24 Uhr
Einsatzende: 19:30 Uhr
Einsatzleiter: HBI Martin Gwandner
Eingesetzt waren: RLF-A, KLF-A und MTF-A Penzendorf mit 20 Mann
Weiters: Rotes Kreuz und Polizei

Bericht & Fotos: LM d. V. Matthias Novacek

06.04.2020

Weitere Beiträge

Mehr Beiträge anzeigen